Übersicht  
  Home
  Kontakt
  Gästebuch
  Oberhunter Seed †
  Fänge von Bensch
  Karpfen von Sleepa
  Karpfen von Andy
  Karpfen von Christoph
  Besondere Fische
  Doppel Moppel
  Video: Frühjahrs Kracher 2012
  Video: Sleepa packt aus 2 (12)
  Video: Sleepa packt aus 1 (12)
  Video: Schau nach Vorn (11)
  Video: Baggersee Märchen (11)
  Video: Memorys (10)
  Video: Feeling (09)
  Video: Vor den Füßen 2 (09)
  Video: CL Video Contest 2008
  Video: Kaum zu glauben ... (08)
  Video: Vor den Füßen (08)
  Video: 2007
  Video: Die Karpfenkracher (07)
  Video: Eine unvergessliche Session (07)
  Bericht : Lange Pause... (10)
  Bericht : Sleepas Geburtstags-Session (10)
  Bericht : Havelschuppi (10)
  Bericht : 4 Tage "Urlaub" (10)
  Bericht : ganz spontan... (09)
  Bericht : Überraschung (09)
  Bericht : Jokerrute (09)
  Bericht : Die Entschädigung (09)
  Bericht : hab geblankt -.- (09)
  Bericht : 2 Ziele erreicht (08)
  Bericht : CL Treffen Stendal (08)
  Bericht : Alte Bekannte 2 (08)
  Bericht : Letzte Hoffnung (08)
  Bericht : Streß Pur (08)
  Bericht : Alte Bekannte (08)
  Bericht : VerSTÖRte Nächte (08)
  Bericht : STURM ! (08)
  Bericht : Pfingstferien (08)
  Bericht : Fish In 2008
  Bericht : Geht doch ! (08)
  Bericht : Sonnenbrand (08)
  Bericht : Ostern 2008
  Bericht : Abwarten und Tee trinken die 3. (07)
  Bericht : Die Nacht der Träume (07)
  Bericht : Fischen mit PVA (07)
  Bericht : Ein Traum wird wahr (07)
  Bericht : Grasersession (07)
  Bericht : Das große Treffen (07)
  Bericht : Kleiner Tümpel mit Überraschung (07)
  Bericht : Es geht immer weiter (07)
  Bericht : Endlich bin ich dran ! (07)
  Bericht : Neues Gewässer Neues Glück (07)
  Bericht : Beifang beim Feedern (07)
  Bericht : Teichesession (06)
  Bericht : An der Elbe (06)
  Bericht : Pop Ups an der Oberfläche (06)
  Bericht : Quantum Jugendfischen 2006
  Bericht : Erste Karpfensession (04)
Heute waren schon 7 Besucher (11 Hits) hier!
Bericht : An der Elbe (06)

 

 An der Elbe !

 

Es ist mal wieder ein Wochenende an dem ich mit meinem Vater und meinen Kumpels auf Karpfen angeln will ! Als Gewässer haben wir uns die Elbe ausgesucht. Da ich beim Quantum-Fischen gelernt habe wie und wo ich die Karpfen im Fluß beangeln kann !
Am Mittwoch und am Donnerstag holte mich Bernhard zum füttern ab.
Wir fütterten mit vier man insgesamt drei Buhnen. Mein Vater und ich in eine und Bernhard und Waldi jeweils in eine eigene.
Am Mittwoch fütterte ich 9 kg Frolic an zwei Stellen der Buhne. Donnerstag kam ein Eimer Pellets dazu.
Als mein Vater Freitag nach hause kam bepackte er mit meiner Mutter zusammen das Auto und verabschiedeten uns.
An unserer Buhne saß nun aber ein Aalangler und fischte mit vier Wurfruten die gesamte Buhne ab.
Was nun ? Er war zuerst da und wer zu erst kommt malt zu erst. Mein Vater hingegen baute in Ruhe das Zelt auf und sagte wir werfen einfach über den seine Schnüre. Naja ok habe ich mir gedacht wenn er das sagt. Also baute ich den ersten Pod auf und montierte die ersten zwei Ruten. In dieser Zeit aber holte der Angler zwei seiner Ruten ein und wir konnten unseren ersten Spot anwerfen.
Doch nun war die zweite stelle mit vier Ruten blockiert.
Also mussten wir die anderen zwei Ruten eine Buhne weiter stellen und hoffen das es dort auch ohne vor gefüttert zuhaben beißt.
Gesagt getan bauten wir dort den Pod aus und beköderten die Ruten jeweils mit einem Boilie. Wir fütterten so ca. 2,5 kg Mais und noch so 5-6 Hände Boilies.
So die Nacht konnte kommen.
Wir legten uns 4:00 Uhr endlich schlafen nachdem wir nochlange erzählt hatten.
Als wir morgens so gegen 8:00 Uhr aufwachten kam mein Kumpel Waldi zu uns und erzählte uns das er heute Nacht um 4:30 Uhr nen Graser von 15 Pfund hatte. Da wir aber geschlafen haben, haben wir den Fisch nicht mal gesehen und er hat ihn gleich wieder zurück gesetzt.
Naja ist zwar schade aber kann man nicht ändern.
Nun ging es eigentlich erst los. Mein Vater und ich wollten den ganzen Tag lang feedern und das taten wir auch.
12.00 Uhr = Piiiiiiiiiiieeeeeeeeeppppppp !!!!!! = 4 Sekunden Dauerton !!!
Mein Vater springt auf rennt in Richtung zweiten Pod, doch auf der Hälfte das Weges bleibt er kurz stehen und guckt. Kein Ton ist mehr zu hören nur die Rutenspitze biegt sich nach vorne. Er läuft hin und schlägt an.
„Daniel !!! Kescher !!!“ höre ich ihn rufen. Doch mit zwei Krücken in den Händen ist es schlecht noch den Kescher zu tragen !
Also laufe ich zu meinem Vater und sehe das es eh meine Rute ist ! Wir hatten am Abend aus gemacht das er jeweils die rechte Rute vom Pod nimmt und ich die Linke und die Rute die sich bis zum Anschlag durch bog war meine Linke.
Er gab mir die Rute und holte den Kescher ! Als ich mit dem Drillen dran war hätte ich wetten abgeschlossen das das nur ein Graser sein kann. Solche mächtigen Fluchten !!! Der hatte richtig Kraft !!!
Mein Vater kam mit dem Kescher angelaufen. Ich sagte ihm er solle zur Sicherheit noch die zweite Rute einholen.
Nun gab ich ihm die Rute zurück (obwohl es eigentlich mein Fisch gewesen wäre, aber er hat es sich verdient dachte ich mir) !
Ich ließ meine Krücken fallen, zog meine Schuhe aus und hüpfte mit dem Kescher und auf einem Bein in die Fluten der Elbe ! Oh ich hätte ihn gehasst wenn der Fisch ausgeschlitzt oder gar abgerissen wäre ! Aber er bekam es ganz gut hin ! Ab und zu gab ich ihm noch ein paar Tipps wegen bremse einstellen und so aber es klappte gut !
Als ich den Fisch das erste mal sah, habe ich mich fast erschrocken wie „klein“ er doch ist! Ich hätte ihn mindestens doppelt so groß geschätzt von den Fluchten her ! Und es war auch kein Graser sondern ein Spiegler !
So Ruhe bewahren, den kriegen wir. Und 3, 2 flups hatte ich ihn !
Bernhard hatte schon die Anharkmatte klar gemacht und wir brauchten ihn nur noch ab zu haken. Nun noch den Wiegesack nass gemacht und gewogen.
9 kg zeigte die Waage an, den nassen Wiegesack abgezogen ergab genau 16 Pfund.
Super !!! Mein Vater und ich gaben uns die Hände und grinsten uns an ! Sein erster Karpfen ! Und gleich ein starker Flusskarpfen !
Nun Noch einige Fotos gemacht und dann verschwand er auch schon wieder ! Wir einigten uns das wir ihn zusammen gefangen haben ! Es war zwar meine Rute aber er hat ihn länger gedrillt als ich !
So nun wurde weiter gefeedert ! Ein paar größere Brassen flogen in den Setzkescher !
Auch die letzte Nacht verlief leider ohne Fisch ! Erst am morgen rief mein Vater mich ! „Daniel !!! Komm ich habe einen !!!“ Ich lief wie ein verrückter und freute mich aber zu früh ! Es war kein Karpfen aber dafür ein Döbel mit 45cm und 3 Pfund ! Leider konnten wir ihn nicht fotografieren da er beim versuch ihn erstmal kurz in den Setztkescher zu setzten daneben fiel und wieder verschwand ! Naja, ich habe mich zwar ein wenig geärgert aber Hauptsache er lebt noch !
Ja damit war das Wochenende auch vorbei !
Wir werden es wohl noch mal an der Elbe versuchen ! Ich melde mich dann ! ^^

Mit freundlichen Grüßen Daniel Bensch Smiley2


ein Bild
16 Pfund !


ein Bild

Und noch einmal !


ein Bild

Das Camp !


ein Bild

Wenn die Krabben nerven !

Über diese Page  
  Die Karpfenkracher Stendal HP ist seit dem 11.12.2006 online  
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=