Übersicht  
  Home
  Kontakt
  Gästebuch
  Oberhunter Seed †
  Fänge von Bensch
  Karpfen von Sleepa
  Karpfen von Andy
  Karpfen von Christoph
  Besondere Fische
  Doppel Moppel
  Video: Frühjahrs Kracher 2012
  Video: Sleepa packt aus 2 (12)
  Video: Sleepa packt aus 1 (12)
  Video: Schau nach Vorn (11)
  Video: Baggersee Märchen (11)
  Video: Memorys (10)
  Video: Feeling (09)
  Video: Vor den Füßen 2 (09)
  Video: CL Video Contest 2008
  Video: Kaum zu glauben ... (08)
  Video: Vor den Füßen (08)
  Video: 2007
  Video: Die Karpfenkracher (07)
  Video: Eine unvergessliche Session (07)
  Bericht : Lange Pause... (10)
  Bericht : Sleepas Geburtstags-Session (10)
  Bericht : Havelschuppi (10)
  Bericht : 4 Tage "Urlaub" (10)
  Bericht : ganz spontan... (09)
  Bericht : Überraschung (09)
  Bericht : Jokerrute (09)
  Bericht : Die Entschädigung (09)
  Bericht : hab geblankt -.- (09)
  Bericht : 2 Ziele erreicht (08)
  Bericht : CL Treffen Stendal (08)
  Bericht : Alte Bekannte 2 (08)
  Bericht : Letzte Hoffnung (08)
  Bericht : Streß Pur (08)
  Bericht : Alte Bekannte (08)
  Bericht : VerSTÖRte Nächte (08)
  Bericht : STURM ! (08)
  Bericht : Pfingstferien (08)
  Bericht : Fish In 2008
  Bericht : Geht doch ! (08)
  Bericht : Sonnenbrand (08)
  Bericht : Ostern 2008
  Bericht : Abwarten und Tee trinken die 3. (07)
  Bericht : Die Nacht der Träume (07)
  Bericht : Fischen mit PVA (07)
  Bericht : Ein Traum wird wahr (07)
  Bericht : Grasersession (07)
  Bericht : Das große Treffen (07)
  Bericht : Kleiner Tümpel mit Überraschung (07)
  Bericht : Es geht immer weiter (07)
  Bericht : Endlich bin ich dran ! (07)
  Bericht : Neues Gewässer Neues Glück (07)
  Bericht : Beifang beim Feedern (07)
  Bericht : Teichesession (06)
  Bericht : An der Elbe (06)
  Bericht : Pop Ups an der Oberfläche (06)
  Bericht : Quantum Jugendfischen 2006
  Bericht : Erste Karpfensession (04)
Heute waren schon 7 Besucher (34 Hits) hier!
Bericht : Die Entschädigung (09)

Die Entschädigung

„Jeder bekommt was er verdient“… sag und denk ich mir manchmal wenn ich so durchs Leben schländer. Und es sollte sich mal wieder bestätigen.

Ich weiß noch wie ich gestern vorm Pc hockte und irgendwie gar nicht klar kam. Ich wollte fischen, das Wetter war top, meine Stellen hatte ich die letzten Wochen auch immer unter Futter gehalten… doch irgendwie konnte ich nicht einen klaren Gedanken fassen… Es dauerte mehrere Stunden bis ich mich dann doch etwas sammeln konnte und anfing mein Tackle zusammen zusuchen.
Grund für dieses Chaos im Kopf waren wohl einige Erlebnisse die ich über Ostern machen durfte bzw musste… Ich war froh doch noch ans Wasser gefahren zu sein… ich genoss das erste mal nach langer langer Zeit mal wieder richtig die Natur. Der Frühling war in vollem Gange, alles war grün, die Vögel zwitscherten, die Sonne wärmte auch mich endlich mal und die Luft war angenehm sauber… ich freute mich endlich abgelenkt zu sein und schaute erstmal eine ausgiebige Runde um den See. Überall Fischaktivität.
Es war bereits 19 Uhr und ich musste mich beeilen die Ruten noch sauber und ordentlich im hellen zu platzieren. Ich fischte wie immer an meinem Hausgewässer an einer Stelle die ich mit Auto bequem anfahren konnte und auch im Auto schlafen konnte. Das Pod wurde wieder an die selbe Stelle wie immer aufgebaut, die Ruten montiert und das Futter vorbereitet…
Ich entschied mich wie immer eine Rute an „meinem“ Busch, der am gegenüberliegendem Ufer lag, zufischen und eine Rute am eigenen Ufer direkt hinter einer kleinen Schilfspitze. Beide Ruten in ca. 4 m tiefe und auf Schlammgrund. Typisch für den Pool…
Als Hakenköder wählte ich jeweils Zwei 14 mm Poppis von Solar in den knalligsten Farben und Gerüchen… Mein Feederblei umknetete ich wie immer mit einer Methodpaste und klickte noch einen 15 cm langen PVA Sack mit 3 mm Fischpellets dazu. Das ganze noch mit einem Haighriser bestückt und raus damit… Pro Spot noch mal 3-4 Hände zerkleinerte Boilies und jeweils 4 Bälle Groundbait… auch wenn ich das Gefühl hatte das die Montagen nicht 100 % da lagen wo ich sie hin haben wollte, war ich doch zufrieden und richtete es mir in meinem Kofferraum bequem ein….
Es war kurz nach 21 Uhr … Endlich wieder Ruhe… Keine Angeln mehr um die ich mich kümmern muss… wieder schossen mir tausend Sachen in den Kopf… ich brauchte eine Weile um zur Ruhe zukommen und schlief dann gegen 2:30 Uhr endlich ein…
Heute Morgen wachte ich auf und blickte auf die Uhr… 6:45 Uhr… es war schon hell draußen und ich dachte noch „Wieder keine Aktion…sch***e…=(“… ich schlief sofort wieder ein…
Vollrun… meine Sounderbox lief mit voller Lautstärke ab… ich blickte auf die Uhr… es waren grade mal 15 Minuten vergangen… ich sprang aus dem Kofferraum und blickte zum Pod… ein herrliches Bild…meine rechte Rute die ich am Busch platziert hatte lief sauber ab… ich hatte meinen Pod wieder schön steil aufgebaut und der Fisch raste am anderen Ufer knapp unter der Oberfläche entlang und schob eine riesen Bugwelle über den See… Meine Rute krümmte sich in Richtung Fisch und das durchgehende Piepen des Bissanzeigers war eine herrliche Hintergrundmusik für diese Atmosphäre…
Voller Adrenalin nahm ich die Rute auf und setzte einen leichten Anhieb… dann begann der tanz… der Fisch währte sich stark und schaffte es zwei mal sich in die Schilfkante zu flüchten.. mit leichtem Druck konnte ich ihn aber wieder raus führen und in meinen Uferbereich zwingen… als er das erste mal die Wasseroberfläche durchbrach wusste ich sofort welcher Fisch da am Haken hing… Der erste Kescherversuch glückte auch und ich hatte ihn sicher im Netz… Puuuhhh dachte ich… krass =)
Auf der Matte bestätigte sich dann meine Vermutung… den Fisch hatte Stefan letztes Jahr schon… ein alter Bekannter und darüber freue ich mich ja immer sehr ^^
Ich hakte den Fisch vorsichtig ab und sackte ihn erstmal ein… die Rute legte auch einfach wieder aufs Pod …
Tja, nun brauche ich jemanden zum fotografieren… ich schnappte mir mein Handy und suchte nach Seide… es tutete 3 mal… er nahm ab… „Seide“ … „Jo hier is Bensch… du ich bauch mal jemanden zum…..“ Piiiiiiieeeeeep… nächster Vollrun… diesmal die linke Rute die nur ein paar Meter entfernt lag… ich rief nur noch „Ich hab nen Biss…“ ins Handy und rannte los, verfing mich aber in meinem Sounderbox Kabel und legte mich lang… mein Handy flog durch die Gegend… immer noch Vollrun… Anhieb… jo, sitzt !
Der Fisch nahm sofort Schnur und die Bremse heuelte auf so dass es sogar Seide am handy hörte, das 10 m hinter mir lag… ich schnappte mir noch mal mein handy und sagte ich ruf gleich noch mal an…
Wieder begann ein Drill…. Keine 30 minuten nach dem der erste Fisch abgelaufen war… der Fisch durchbrach schon sehr früh die Oberfläche und ich sah das es keiner von meinen Zielfischen und auch kein großer war… also machte ich etwas stärker Druck und konnte den Fisch schnell und sicher landen… auch ihn hakte ich schnell ab und sackte ihn neben seinem Kumpel ein…
Nochmal Seide anrufen ^^ … „ich brauch jeamanden zum fotografieren…“ „jo ich komme“… Astrein =)
Ich freute mich riiiiieeesig…. Endlich wieder Fisch… Die ganzen Sorgen und der ganze Streß der Vortage war wieder weg … Karpfen am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen :D
Seide kam dann auch recht bald und wir hielten beide Fische ausgiebig mit der Kamera fest…
Das wiegen zeigte mir das der bekannte Fisch leider nicht zugenommen hatte, sondern immer noch wie beim letzten mal 20 Pfund auf den Gräten hatte… den kleineren kannte ich noch gar nicht… er brachte 12 Pfund auf die Waage… beide Fische wurden dann wieder released… auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen …

Was ich am Anfang mit „Jeder bekommt was er verdient“ meinte kann sich jeder selbst denken ;)


Frühling - MyVideo
Mit freundlichen Grüßen Bensch

ps. nochmal ein großes DANKE an Seide :)


20 Pfund


12 Pfund
Über diese Page  
  Die Karpfenkracher Stendal HP ist seit dem 11.12.2006 online  
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=