Übersicht  
  Home
  Kontakt
  Gästebuch
  Oberhunter Seed †
  Fänge von Bensch
  Karpfen von Sleepa
  Karpfen von Andy
  Karpfen von Christoph
  Besondere Fische
  Doppel Moppel
  Video: Frühjahrs Kracher 2012
  Video: Sleepa packt aus 2 (12)
  Video: Sleepa packt aus 1 (12)
  Video: Schau nach Vorn (11)
  Video: Baggersee Märchen (11)
  Video: Memorys (10)
  Video: Feeling (09)
  Video: Vor den Füßen 2 (09)
  Video: CL Video Contest 2008
  Video: Kaum zu glauben ... (08)
  Video: Vor den Füßen (08)
  Video: 2007
  Video: Die Karpfenkracher (07)
  Video: Eine unvergessliche Session (07)
  Bericht : Lange Pause... (10)
  Bericht : Sleepas Geburtstags-Session (10)
  Bericht : Havelschuppi (10)
  Bericht : 4 Tage "Urlaub" (10)
  Bericht : ganz spontan... (09)
  Bericht : Überraschung (09)
  Bericht : Jokerrute (09)
  Bericht : Die Entschädigung (09)
  Bericht : hab geblankt -.- (09)
  Bericht : 2 Ziele erreicht (08)
  Bericht : CL Treffen Stendal (08)
  Bericht : Alte Bekannte 2 (08)
  Bericht : Letzte Hoffnung (08)
  Bericht : Streß Pur (08)
  Bericht : Alte Bekannte (08)
  Bericht : VerSTÖRte Nächte (08)
  Bericht : STURM ! (08)
  Bericht : Pfingstferien (08)
  Bericht : Fish In 2008
  Bericht : Geht doch ! (08)
  Bericht : Sonnenbrand (08)
  Bericht : Ostern 2008
  Bericht : Abwarten und Tee trinken die 3. (07)
  Bericht : Die Nacht der Träume (07)
  Bericht : Fischen mit PVA (07)
  Bericht : Ein Traum wird wahr (07)
  Bericht : Grasersession (07)
  Bericht : Das große Treffen (07)
  Bericht : Kleiner Tümpel mit Überraschung (07)
  Bericht : Es geht immer weiter (07)
  Bericht : Endlich bin ich dran ! (07)
  Bericht : Neues Gewässer Neues Glück (07)
  Bericht : Beifang beim Feedern (07)
  Bericht : Teichesession (06)
  Bericht : An der Elbe (06)
  Bericht : Pop Ups an der Oberfläche (06)
  Bericht : Quantum Jugendfischen 2006
  Bericht : Erste Karpfensession (04)
Heute waren schon 7 Besucher (20 Hits) hier!
Bericht : Letzte Hoffnung (08)

Letzte Hoffnung

Bericht von Sam ... Viel Spaß

Wir schreiben den 28.08.08, Ich bin auf dem Weg zum Bensch und Sleepa.
Nach guten 3 ½ Stunden fahrt war ich am Ziel. In Stendal.
Erst einmal wurde ich von Bensch und Sleepa recht herzlich begrüßt.
Danach wurde schnell das Tackle in Bensch’s Auto umgeladen, und dann ging es noch Richtung Supermarkt.Ein paar Kleinigkeiten wurden noch eingekauft. Danach ging es endlich ans Wasser.Wir guckten uns den See an und bauten kurz darauf das Camp auf.Daraufhin kam der Stefan noch eine Nacht zum fischen.Da es bald dunkel wurde und wir keine Lust mehr hatten im dunkeln Spots mit Hilfe von Boot und Echolot zu suchen fischten wir die 1. Nacht einfach auf blauen Dunst. Am Abend saßen wir dann alle gemütlich am Grill und Sören und Robert kamen uns noch besuchen.
Robert zeigte uns auf seinem Laptop einige Fische, die aus diesem See stammen.So langsam neigte sich der Abend dem Ende zu und Bensch sagte noch: Bestimmt fängt Stefan einen Fisch, der hat schei*e an den Händen!
Mit diesen Worten im Kopf schlief ich dann im Zelt ein.
Da Stefan nur unter einem Schirm schlief und diesen nicht richtig befestigt hatte, flog der Schirm Morgens von einer Windböhe auf’s Wasser und riss dabei noch die rechte Rute von Bensch’s Rod Pod.
Stefan holte den Schirm aus dem Wasser und stellte die Rute wieder ins Pod.nd ja, wie soll’s auch anders sein. So gegen 9.00 Uhr lief genau diese Rute ab! Der hat echt schei*e an den Händen! ^^
Das Ergebnis war ein schöner 19 Pfünder. 



Dieser Fisch steigerte unsere Laune natürlich allgemein und wir waren gespannt, was die nächsten Tage bringen würden.
Als wir am Nachmittag auf der Suche nach neuen Spots waren traf mein alter Kumpel Ron ein. Ich hatte ihn noch eingeladen vorbeizukommen.
Ich müsste ihn mittlerweile 3-4 Jahre nicht mehr gesehen haben.
Am Abend waren dann alle Ruten im Wasser und wir konnten gemütlich grillen. 



Naja was heißt gemütlich, wie es nicht anders zu erwarten war regnete es genau, als der Grill an war. Wir spannten 2 Schirme darüber und quetschten uns noch darunter.
Bensch und Ich unter einem Schirm und Ron und Sleepa unter einem.
Zum Glück regnete es nicht die ganze Zeit durch, also konnten wir doch noch in einer gemütlichen Runde sitzen.
Ein paar interessante Wortwechsel fanden statt und wir wurden immer müder. Ich weiß nicht mehr genau, wann wir uns schlafen legten, aber es müsste so 01.00 Uhr gewesen sein.
Irgendwie war ich froh gemütlich auf meiner Liege zu liegen, aber irgendwie auch schade das der Tag so schnell vorbei war.
Ich schlief mit gemischten Gefühlen ein. Ich hatte das Gefühl, dass die Nacht was geht aber mein Hinterkopf sagte mir was anderes.
Ach was soll’s der Morgen wird die Entscheidung bringen.
Doch leider hatte mein Hinterkopf recht.
Die ganze Nacht ging nichts. Wir waren ziemlich frustriert.
Aber erst einmal wurde der Ron verabschiedet.
Den Tag über nahmen wir uns mehr Zeit bessere Spots zu suchen.
Zum Glück schien an diesem Tag die Sonne und wir konnten bis auf 4 Meter tiefe gucken.Als Bensch und Ich den Badebereich des See’s durchfuhren dachten wir, wir gucken nicht richtig. Eine riesen Truppe von mindestens 10 Grasern machte auf einmal einen Abgang.
Der Schwall war so krass, dass ich erst dachte, dass eine Tauchergruppe mit 10-15 Leuten dort Taucherübungen machte.
Hinterher versuchten Bensch und Sleepa noch einen Graser zu überlisten, doch die Graser hatten wohl nicht so die Lust, sich weiterhin zu sonnen. . . Also war der Erfolg auch dementsprechend.
Am Schluss unserer Bootstour fuhren wir noch über einen Spot von Bensch, den wir kurz zuvor befüttert hatten. Wir sahen einen riesen Schwarm von großen Rotaugen über seinem Spot, die nur noch die Boilies liegen ließen die Partikel fraßen sie alle auf. Da lag nicht mal mehr ein Maiskorn.
Aber egal, die Rute wurde trotzdem ausgelegt und Bensch’s Pop Up strahlte uns vom Grund aus regelrecht an.
Die Erwartungen an diese Nacht blieben eher rar. Besonders der Sleepa hatte die Hoffnung schon aufgegeben.
Am Abend saßen wir drei wieder gemütlich am Grill.
Sleepa legte sich etwas früher als Bensch und Ich hin. Wir beide gingen noch auf Holzsuche und machten im Grill ein kleines Feuer, erzählten uns ein paar Storrys und gingen danach auch schlafen.
Auf einmal hörte ich im halb Schlaf einen schönen Dauerton.
Ich wachte auf, machte die Zelttür auf und sah Sleepa dann die Rute aufnehmen.Schnell packte Bensch sich den Kescher und fuhr mit Sleepa dem Fisch entgegen.Vom weiten sah ich schon die Freude von beiden. Das hieß wohl das der Fisch im Netz war. Ein Spiegler, der 20 Pfund auf die Waage brachte. Total hässlich, aber Fisch ist Fisch.



Sleepa fuhr die Rute wieder aus und wir legten uns wieder schlafen.
Ich glaube so gegen 09.30 Uhr bin ich durchschwitzt von der Sonne aufgewacht.Im Zelt war eine richtige Saunaatmosphäre.
Zum Glück war Sleepa schon etwas früher wach und räumte ein bisschen auf.Danach machte er uns Frühstück. Als wir alle gemütlich im Kreis saßen und frühstückten piepte es bei Sleepa einmal. Bensch guckte Richtung Rod Pod und sagte voller Adrenalin,Sleepa deine Rute läuft ab! Genau in diesem Moment überschlug sich Sleepas Rolle und sein Bissanzeiger gab einen Dauerton von sich. Sleepa nahm erneut die Rute auf, Bensch schnappte sich den Kescher und beide fuhren dem Fisch entgegen.
Ich sah den Fisch vom Land aus ein paar mal aus dem Wasser springen. Als Bensch und Sleepa wiederkamen war die Freude wirklich sehr groß.
Doch erst das Wiegen des Fisches brachte uns die Feierlaune.
29 Pfund wog der Fisch.
Ein Klasse Fisch und das am letzten Morgen.
Einfach Genial. . . 



Leider wurde ich bald abgeholt und musste langsam anfangen mein Tackle zusammen zu packen. Als mein Vater und sein Kollege vorbeikamen wurde die Fische schnell fotografiert und verabschiedet.
Danach war es auch für mich Zeit Abschied zu nehmen.
Und die 3 ½ Stunden Fahrt warteten auf mich. . . . .
Noch voller Freude an den Fischen vergaß ich ein paar Schuhe und mein Rod Pod beim Bensch im Auto.
Aber was soll’s. . . Hauptsache wir waren fischen! Von mir aus war das nicht die letzte Session Leute! Immer gerne wieder. Und nächstes mal mit mehr Fisch. ;)

GruZz Sam

Video zur Session:

Letzte Hoffnung - MyVideo

Über diese Page  
  Die Karpfenkracher Stendal HP ist seit dem 11.12.2006 online  
Werbung  
   
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=